Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite zu erfahren, benötigen Sie JavaScript.
naduheadFarbstreifen
StartseiteÜber uns• Team• Leitbild• Das Buch• Verein• Kontakt• ImpressumAktuellesNaDu-KinderparlamentWochenprogrammFerienprogrammProjekte / AngeboteBilderStellenangebote PresseSpenderArchiv20142015
NaDu - Unser Archiv

10. Geburtstag des NaDu-Kinderhauses am 08. Mai 2012

Das NaDu-Kinderhaus wird 10 Jahre alt!

Anlass für eine große Feier… Am Vormittag durften wir viele Gratulanten bei uns begrüßen; Wegbereiter, Begleiter und Unterstützer unseres NaDu-Kinderhauses. Nach dem allen Unterstützern und Mitstreitern gedankt worden war, begannen die Kinder aus den Krippen LiLaLu und Volle Pulle Sahlkamp (Träger: Verein zur Förderung der Kinder- und Jugendarbeit im Stadtteil Sahlkamp e.V) gemeinsam mit dem Mutter-Kind-Spielkreis im Familienzentrum Sahlkamp unter Leitung von Claudia Ohnesorge (Spielkreisleiterin) mit ihrer musikalischen Darbietung. Danach sprachen Bürgermeister der Landeshauptstadt Hannover Klaus-Dieter Scholz, Bezirksbürgermeister von Bothfeld - Vahrenheide Harry Grunenberg, Sylvia Cultus (ehemalige Leitung und Geschäftsführung des NaDu-Kinderhauses von 1998 bis 2009), Annabell Buchweitz als Koordinatorin im Familienzentrum Sahlkamp, Julia Lepzien-Tebbeb seit 2009 Leitung und Geschäftsführung vom NaDu-Kinderhaus und Familienzentrum Sahlkamp und Britta Lampmann in ihrer Funktion als Vorstandsvorsitzende des Trägervereins SPATS e.V. ein Grußwort und liebe Wünsche für das Geburtstagskind.

Am Nachmittag standen dann unsere Besucherkinder im Mittelpunkt. Über 100 Kinder von 1,5 bis 14 Jahren haben ausgelassen mit uns gefeiert. Sie konnten sich schminken lassen, bei Clown Fidolo zusehen und mitmachen, nach Edelsteinen suchen, am Trommelworkshop teilnehmen, Tischfußball spielen, auf dem Sprungwurm hüpfen, sich beim Schokokuss-Wettessen oder dem Dosenwerfen beweisen und natürlich Kuchen essen.
clip_image001_000Unbenannt1
2011

Jahresbericht 2011



Wochenendfreizeit der "großen" Mädchengruppe nach Lübeck im Oktober

Auch die "große" Mädchengruppe unternahm 2011 eine Wochenendfreizeit. Die 11- bis 14-jährigen Mädchen verbrachten vom 07. bis 09. Oktober 2011 ein Wochenende in einer Jugendherberge in Lübeck. Die Aktivitäten waren auch hier sehr abwechslungsreich: ein Stadtbummel, Restaurantbesuche und gemeinsame Spielaktionen standen ebenso auf dem Programm wie die Besichtigung einer Marzipanmanufaktur und eine Schiffrundfahrt auf der Trave. Mit einem Strandspaziergang in Scharbeutz fand die Freizeitmaßnahme ihren Ausklang, bevor wir uns am Sonntag Abend mit dem Zug auf den Weg zurück in den Sahlkamp machten.
a_001P1060382aP1060429a14MarchHanover_w
Campingfreizeit der "kleinen" Mädchengruppe im Juni

Vom 17. bis 19. Juni 2011 unternahm die "kleine" Mädchengruppe (für Mädchen im Alter von 6 bis 10 Jahren) ein Campingwochenende in Schwarmstedt. Das gemeinsame Übernachten in Zelten war für die teilnehmenden Mädchen eine neue und spannende Erfahrung. Neben einer Dorferkundung, Spielaktionen im Garten und Grillen bereitete der Ausflug ins Celler Badeland den Mädchen besonders viel Spaß. Das Highlight dieses Wochenendes  war jedoch der Ausflug in den Serengeti-Park Hodenhagen am Samstag.  Hier konnten die Mädchen verschiedenste frei lebende Tiere, wie Löwen, Griraffen, Antilopen und Affen, beobachten sowie unterschiedliche Achterbahnen und andere Fahrgeschäfte in der Freizeitwelt ausprobieren. Das Campingwochenende war für alle teilnehmenden Mädchen ein unvergessliches Erlebnis.
SDC14474a_000SDC14575a_002
Osterferienprogramm 2011

Einige Highlights unseres Osterferienprogramms 2011:

Schokoladenfabrik in Peine
Wir sind jetzt alle Schokoladenexperten: Gute Schokolade muss nach Kakao duften, glänzen, knacken und im Mund schmelzen. Wir haben erfahren, wie Schokolade hergestellt wird undworaus sie besteht. Es gibt viele verschiedene Sorten mit unterschiedlich viel Kakao darin. Uns hat am besten die helle Schokolade geschmeckt. Der Schokoladenvulkan war auch toll. Auf dem Rückweg sind wir am Vahrenheider Markt ausgestiegen und jeder hat ein Eis bekommen. Danach sind wir zu Fuß zurück zum NaDu gegangen. Wir waren auf drei verschiedenen Spielplätzen und hatten dabei viel Spaß zusammen.

Schwimmen im Nord-Ost-Bad
Das Schwimmen im Nord-Ost-Bad hat wie immer viel Spaß gemacht. Wir sind am Kanal entlang gelaufen und waren kurz auf dem Spielplatz. Auf dem Rückweg hat uns das NaDu ein Eis spendiert. Das war klasse.

Kino im Cinemaxx Nicolaistr.
Die Mädchen haben mit Julia den Film Rio geguckt und haben viel gelacht. Die Jungen haben sich mit Avan Gnomeo und Julia angeschaut. Auch hier wurde viel gelacht. Vorher waren wir auf dem Spielplatz und haben zusammen Fußball und andere Spiele gespielt. Auf dem Rückweg gab es wieder ein tolles Eis. Das war genau richtig bei dem heißen Wetter.

Schnitzeljagd zum Spielplatz auf dem Prinz Albrecht Kasernengelände mit den Häwi-Kids
Nach dem wir zweimal in die Irre geführt worden waren, haben wir das Ziel: den Spielplatz auf dem Gelände des Prinz-Albrecht-Geländes schnell gefunden. Besonders viel Spaß hatten wir beim Seilbahn fahren.
Dieser Beitrag wurde verfasst am 20.05.2011 von Chantal, Madeleine, Neslihan, Melissa, Elisabeth, Nargüzel, Almasa und Julia.


Spende für den Mittagstisch für 2011

Das NaDu-Kinderhaus freut sich über eine großzügige Spende einer Privatperson aus Vahrenheide in Höhe von 1.600,00 € für den Mittagstisch im NaDu. Das Geld wird in 2011 zur anteiligen Finanzierung unseres Mittagstischangebotes dienen. Wir sind hierfür sehr dankbar.

Heute kam die frohe Botschaft von der Langeschen Stiftung, dass sie unseren Mittagstisch in 2011 mit 500 € unterstützen wird. Jetzt fehlen uns nur noch 5000 € für unseren Mittagstisch für das ganze Jahr 2011.


2010

Jahresbericht 2010


 
Mädchengruppen Sponsoring

Seit Herbst 2009 unterstützt das Netzwerk " Frauen in Verantwortung (FinV)" unsere Mächengruppenarbeit im NaDu-Kinderhaus. Durch die Bewerbung dieses Netzwerkes beim Gewinnspiel "1000,-Euro von Ariel für Ihr ehrenamtliches Projekt" zugunsten der Mädchengruppen, wurden 1.000,00€ von uns gewonnen. So ist es gelungen die Mädchengruppenarbeit auch in 2010 erfolgreich anzubieten. Nochmals vielen Dank für die tatkräftige Unterstützung durch die engagierten Frauen von FinV.


Herbstferienprogramm 2010

In den Herbstferien 2010 standen viele abwechslungsreiche Aktivitäten für unsere Besucherkinder auf dem Programm:
  • ein Ausflug in die Eilenriede und auf den Waldspielplatz Wakitu
  • ein Kinobesuch im Cinemaxx Raschplatz
  • Schwimmen im Aqua Laatzium
  • Bowling
  • ein Ausflug in den Indoor-Spielpark Tumultus
  • verschiedenste Batsel- und Spielaktionen im naDu-Kinderhaus
  • ein Ausflug ins Landesmuseum

Außerdem nahmen wir an einem Bildhauerprojekt auf dem Stadtteilbauernhof teil.

Darüber hinaus baten die diesjährigen Herbstferien verschiedene Aktionen speziell für unsere Mädchen. Die kleinen Mädchen hatten viel Spaß bei einer Hipp-Hopp-Tanzstunden in der Tanzschule Bothe, einem Ausflug in den Zoo und einer Übernachtung im NaDu-Kinderhaus. Auch die großen Mädchen konnten sich bei einer Hipp-Hopp-Schnupperstunde in der Tanzschule Bothe ausprobieren und freuten sich über einen Besuch im NDR-Funkhaus.
153a_00020121126_145608aP1020740a_000P1030743a_000
Stadtteilfest am Märchensee

Auch in diesem Jahr ist das NaDu-Kinderhaus mit einem eigenen Stand auf dem Stadtteilfest am Märchensee am 21. August 2010 vertreten gewesen. Unsere Miniolympiade war ein voller Erfolg. Die Kinder haben begeistert die verschiedenen Spielestationen absolviert. Alle hatten bei bestem Wetter viel Spaß mit einander und so entstand eine wundervolle Collage zum Thema: Mein Stadtteil.
SAM_0031
Sommerferienprogramm 2010

Unser diesjähriges Sommerferienprogramm wurde sehr gut angenommen. Wir waren am Silbersee, mehrmals im Lister Bad und auf dem NP-Kinderfest: "Rendezvous im Stadtpark". Außerdem haben wir eine Maschseerundfahrt gemacht, waren im Landesmuseum und am Vahrenheider Markt Eis essen. Dann haben wir noch in der Eilenriede Minigolf gespielt. Für die großen Mädchen war der Tagesausflug nach Hamburg der Höhepunkt im NaDu-Ferienprogramm.


Ausflug des Familienzentrums in den Deister im Mai 2010

Am 29. Mai 2010 fand der erste gemeinsame Familienausflug aller Einrichtungen des Familienzentrums Sahlkamp statt. Mit über 80 Personen sind wir mit dem Zug nach Egestorf gefahren. Von dort sind wir bei gutem Wetter zu den Wasserrädern gewandert. Bergauf war es durchaus beschwerlich zumal wir alle mit einem großzügigen Picknik beladen waren. An den Wasserrädern angekommen, gab es erstmal eine Verschnaufpause. Die Kinder bestaunten die Wasserräder und wir bauten das Picknik auf. Nach dem Essen gingen die Kinder im Wald auf Entdeckungstour und fanden allerlei Spannendes. So hatten die Erwachsenen Zeit für ein Pläuschchen. Danach ging es wieder zurück zum Bahnhof Egestorf.

Vor allem die Kinder waren von dem Ausflug so begeistert, dass sie sich für jede Woche einen Wandertag gewünscht haben.
Wir planen aufgrund dieser großen Nachfrage jedes Jahr zwei Familienaktionstage anzubieten. 
102-0294_IMGaP1040176aP1040187b
Osterferienprogramm 2010

Im Januar 2010 begannen wir im NaDu-KInderhaus mit einem neuen Beteiligungsprojekt für unsere Besucherkinder. Inhalt war die Neu- bzw. Umgestaltung der Halle und des Gruppenraumes gemeinsam mit den Kindern.

In den Osterferien haben wir dann zusammen gemalert, geputzt, Dekorationen gebastelt und viel Spaß gehabt. Das NaDu-Kinderhaus erstrahlt nun wieder in leuchtenden Farben. Kommt doch mal vorbei...
P1030846aP1030872a
2009

Jahresbericht 2009



Kochkurs in den Herbstferien 2009

In den Herbstferien fand in Kooperation mit dem Stadtteilbauernhof und dem Mercure Hotel Mitte unter Leitung von Herrn Ulrich Heim ein zweiwöchiger Kochkurs für Kinder im Alter von sechs bis vierzehn Jahren statt. Die TeilnehmerInnen haben gemeinsam Obst und Gemüse im Bauerngarten des Stadtteilbauernhofes geerntet und unter Anleitung eines Kochs aus dem Mercure Hotel Mitte zu schmackhaften Gerichten verarbeitet, die anschließend mit viel Genuss verspeist wurden. Dabei lernten die Kinder unter Anleitung einer Hotelkauffrau aus dem Mercure Hotel Mitte wie man einen Tisch fachgerecht für ein mehrgängiges Menü eindeckt und wie die einzelnen Gänge serviert werden. Zum Abschluss des Kurses wurden zuerst die Eltern der Kinder und dann eine Gruppe geladener Gäste jeweils mit einem 6-Gänge Menü bekocht. Es hat allen sehr gemundet. Die Gäste gehörten zu den regelmäßigen Unterstützern der Einrichtungen des SPATS e.V. Die A-Capella Gruppe MayBeBop, die zu diesen Gästen gehörte, sorgte mit ihrem Kurzauftritt für ein weiteres Highlight.


Malaktion mit dem Berliner Künstler M. Arantes-Müller

Im Oktober 2009 fand bei uns im NaDu-Kinderhaus eine Projektwoche zum Thema Regenwald statt. Ihren Höhepunkt fand sie in einer vom Berliner Künstler Michael Arantes-Müller angeleiteten Malaktion mit 25 Kindern statt. Die so entstandenen Kunstwerke wurden in der Grundschule Hägewiesen ausgestellt. Diese unseren Kinderhausalltag bereichernde Aktion fand in Kooperation mit dem Agenda21-Büro der Landeshauptstadt Hannover statt. Wir danken an dieser Stelle noch mal für die freundliche Unterstützung. Eine Ausstellung der Bilder im Neuen Rathaus Hannover ist geplant.
P9202269a_001
Werkstattprojekt: Vogelfutterhaus

Im Herbst und Winter fand im Werkstattbereich ein Projekt zum Bau von Vogelfutterhäusern statt. Die Kinder haben daran begeistert teilgenommen. Sie konnten dabei nicht nur ihre handwerklichen Fähigkeiten erproben und erweitern, sondern auch praktischen Nutzen aus ihrem mathematischen Wissen ziehen.
Wir danken der Stadtteilstiftung Sahlkamp Vahrenheide für die Spende zur Materialfinanzierung.


Geschlechtsspezifische Angebote im NaDu-Kinderhaus

Auch in 2009 haben wieder die erlebnispädagogische Jungenarbeit und die Mädchengruppenarbeit wöchentlich stattgefunden.

Der Höhepunkt in der Mädchengruppe war die durch die Walter Nebel Stiftung ermöglichte Teilnahme an einem sechswöchigen Selbstverteidigungskurs.

Durch die finanzielle Unterstützung der Stadtteilstiftung Sahlkamp Vahrenheide konnte ein Teil der Jungs aus der Jungengruppe an einer mehrtägigen Freizeit teilnehmen.


Jahresthema 2009: Gewaltfrei in die Zukunft – Kinder haben Rechte

Ein Projekt entwickelt von den Mitarbeiterinnen des Hortes Häwis-Kids in Zusammenarbeit mit dem NaDu-Team zur Förderung eines friedlichen und sozialen Miteinanders zwischen den unterschiedlichen Nationen im Stadtteil Sahlkamp. Ein Projekt zur Unterstützung der Rechte des Kindes in der eigenen Familie wie dem
  • Recht auf Familie,
  • Recht auf Gesundheit,
  • Recht auf Zukunft
  • Recht auf Frieden

Ein Projekt , dass die Rechte der Kinder für die Familien und nach Außen verdeutlichen und der Öffentlichkeit transparent machen soll.
Wir planen:
  • Buchvorlesung im Hort und im offenen Treff Bereich NaDu-Kinderhauses
  • Schreiben eines Drehbuchs zum Buch „Sadako“
  • Übung und Aufführung des Theaterstück zum Buch „Sadako“ und einstudieren von Kinderliedern
  • Bühnenbau und -gestaltung mit den Kindern und deren Eltern: werken/basteln und nähen
  • Pflanzung eines japanischen Kirschbaumes und Anlegen eines japanischen Gartens als Gedenkstätte und sinnbildlichen Ort des Friedens
  • Spendensammlung aus den Erlösen der Theateraufführung/en für das geplante Kinderhospiz in Hannover

Das Projekt konnte durch finanzielle Unterstützung zahlreicher Institutionen und Stiftungen plangemäß durchgeführt werden. Seinen Abschluß fand es bei der gefeierten Uraufführung des Theaterstücks "Sadako" und der offiziellen Einweihung des japanischen Gartens am Weltkindertag.


Neuanfang…

endlich ist es so weit, am 04.05.09 werde ich die Leitung und Geschäftsführung vom Nadu-Kinderhaus und Familienzentrum Sahlkamp übernehmen. Ich heiße Julia Lepzien-Tebbeb und freue mich darauf Euch kennen zu lernen....


In jedem Ende steckt ein Neuanfang…

und so werde ich die vielseitigen und kreativen Leitungsaufgaben der Einrichtungen NaDu-Kinderhaus und Familienzentrum Sahlkamp abgeben. Am 26. März 2009 gebe ich aus diesem Anlass einen kleinen Abschied von 17:00 bis 19:00 Uhr im NaDu-Kinderhaus. Es wird in dem Rahmen auch Gelegenheit geben, die Nachfolgerin kennen zu lernen. Sie möchten dabei sein? Dann geben Sie uns bitte eine kurze Rückmeldung, dass Sie teilnehmen.

Mit herzlichen Grüßen Sylvia Nichterwitz


Stadtteilstiftung Preisverleihung

Wir haben gewonnen! Für unser Projekt „Der Baum - Unser Leben“ haben wir den 1 Platz bei der Vergabe des Förderpreises „Aktiv im Stadtteil 2008“ von der Stadtteilstiftung Sahlkamp erhalten. Wir freuen uns riesig! Dank an alle Mitwirkenden: Kinder, Eltern, Spender. Seht euch für mehr Info den Zeitungsartikel an. 
nadu_preistraeger
2008

Jahresbericht 2008



Mittagstischfinanzierung für 2009

Die Aufrechterhaltung des Mittagstisches kostet uns ja immer wieder große Anstrengungen und ist begleitet von Bangen und Zittern, wie es in Zukunft wohl weiter gehen wird. Für 2009 sind wir gerettet! Dank der Walter Nebelstiftung steht die Grundfinanzierung fest und Dank der Spendenbüchsenaktion, die unser Gemeinwesen-arbeiter und SPATS Mitglied Andreas Bodamer-Harig in Zusammenarbeit mit unserem Vorstandsvorsitzenden Rainer Wilke sowie dem äußerst engagierten Berufspraktikanten Björn Rinke erarbeitet haben und betreuen, werden wir bestimmt auch die Restkosten aufbringen können. Allerherzlichsten Dank an alle Spenderinnen und Spender!
nadu_mercurehotel
Unser Jahresthema 2008: Der Baum - unser Leben

Die gestalteten "Baumwächter" beschützen die 12 Bäume und die Kinder wässern und pflegen die Baumsoden. Wir unternehmen Ausflüge in den Wald, besuchen einen Imker und erkunden mit einem Jäger den Wald, sammeln weiter Altpapier, schöpfen mit unseren Papierschöpfrahmen unser eigenes Papier.

Wir säen, pflanzen und ernten im Kinderhausgarten mit unserem Projektleiter Spyridon im Rahmen des Angebots "Gärtnern mit Kindern".


12 Bäume für das Klima und gute Nachbarschaft

Am 14. März erlebte das Projekt „Der Baum unser Leben“, durchgeführt vom NaDu-Kinderhaus, einen Höhepunkt. Als Teilnehmende an der weltweiten Kampagne „Plant for the Planet“ zur Pflanzung von 1 Milliarde Bäume zum Schutz des Erdklimas haben Kinder, Eltern und Anwohner am 14. März 12 verschiedene Bäume im Innenhof des Hochhausbereiches Spessartweg gepflanzt. „Wir verstehen diese Pflanzung als symbolischen Beitrag zum Klimaschutz und als tatkräftigen Beitrag zur Förderung der Gemeinschaft und nachbarschaftlichen Verständigung der Bewohner des Sahlkamp, die aus den unterschiedlichsten Herkunftsländern kommen und hier eine neue Heimat finden“ erläutert Sylvia Nichterwitz, die Leiterin vom NaDu-Kinderhaus. Gemeinsam mit dem Landschaftsarchitekten Stefan Grundner entwickelte die Sozialpädagogin die Konzeptidee und konnte zur Umsetzung die Klosterkammer Hannover, die Bürgerstiftung Hannover und die Baumschule Wald-von-Morgen als Spender gewinnen. Die BauBeCon Holding GmbH und die Internationalen StadtteilGärten e.V. haben sich ebenfalls tatkräftig an der Aktion beteiligt. Sogenannte „Baumwächter“, von den Kindern unter Anleitung fachkundiger Mitarbeiter des Kinderhauses liebevoll gestaltete Baumpfähle, schmücken und stützen die Bäume. Die Kinderbaumpaten werden in den nächsten Monaten fürsorglich ihre Bäume gießen, damit sie gut anwachsen.

Die Nachhaltigkeit stellt für Frau Isaakidis, Pressereferentin von Pirelle RE, ein besonders wichtiges Moment dar. „Noch in 10 Jahren werden sich die herangewachsenen Kinder gerne an die tolle Aktion erinnern und nachfolgende Generationen werden Freude haben an den besonderen und zum Teil exotischen Bumen wie dem Ginko oder dem Götterbaum.“
 

Das war ein Weihnachten!

Als erstes unterstützte uns die Aktion Sonnenstrahl mit der Wunschzettelaktion am Weihnachtsbaum bei der Galeria Kaufhof, die allen Kindern ein Weihnachtsgeschenk über ihre Kunden vermittelten. Mehr als 60 Kinder freuten sich riesig über ein Geschenk vom "Weihnachtsmann" zu unser Weihnachtsfeier am 18ten Dezember. Ein herzliches Dankeschön an alle Weihnachtsmänner und -frauen und an Galeria Kaufhof! Aktion Sonnenstrahl, mit der unermüdlich engagierten Geschäftsführerin Sigrid Schubach-Kasten, organisierte darüber hinaus für 30 NaDu - Kinder ein tolles Essen und ein Treffen mit dem Weihnachtsmann in der Markthalle. Alle waren total begeistert! Ein herzliches Dankeschön an alle Organisatoren und Spender!

Das Hotel Mercure unter Direktor Ulrich Heim motivierte seine Gäste und Zulieferfirmen die vielen Kinderwünsche für Spielzeuge, Werkgeräte, Bastelmaterial, die im NaDu-Kinderhaus benötigt werden, zu erfüllen. Herr Heim und seine engagierte Küchenchefin Frau Schneider sowie seine freundlichen Mitarbeiterinnen luden zur Weihnachtsfeier ins Hotel. Ein festlich dekorierter Raum, ein Schokoladenbrunnen, die köstlichen Mandelhörnchen, der Life - Auftritt der A Capella Gruppe May be Bob mit ihrem lustigen Gesang, das herzliche Willkommen bescherte allen 21 Kindern und 6 Eltern, die als Repräsentanten des NaDu-Kinderhauses teilnahmen, einen unvergesslich schönen Weihnachtsnachmittag!
Und dann kam noch die Weihnachtsfee Frau Uhlenberg vom Reisebüro Thomas Cook, die für 10 Kinder eine Sonderüberraschung bereit hielt! Wir sind überwältigt von so vielen Geschenken durch Menschen, die Kindern in schwierigen Lebenssituationen und dem NaDu - Kinderhaus eine Freude machen wollen. Wir erleben darin auch eine Wertschätzung und Anerkennung unserer Arbeit. Vielen Dank! “.


2007

Jahresbericht 2007



Jahrestreffen 2007

Das Jahrestreffen der Spender und Unterstützerinnen am 15. Nov. 2007 gab in netter Atmosphäre Gelegenheit zu Gespräch und Danksagung. Bezirksbürgermeister Hans Battefeld lobte und ermunterte die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und schenkte ein Nikolauspräsent für die Kinder. Die BauBeCon Wohnen GmbH überreichte durch ihren langjährigen Mitarbeiter, Herrn Detlev Rogoll, eine Spende in Höhe von 18 500 € zur Weiterfinanzierung der Personalstelle des pädagogischen Mitarbeiters Avan Mahmud in 2008. Die Landeshauptstadt Hannover wird voraussichtlich die erforderliche Restsumme bereit stellen.

Darüber sind wir sehr erfreut und erleichtert!
Es wird gut voran gehen in 2008!

 
2006

Jahresbericht 2006


 
Spendenfeier November 2006

Ausgabe: e-paper HAZ-Stadtanzeiger Nord Datum: 23.11.2006


+ Stadtteil-Geflüster +

Kinderhaus dankt seinen Unterstützern
Sahlkamp: Das NaDu-Kinderhaus hat sich im Rahmen eines Infoabends mit einem Jahresrückblick und einem Büfett bei seinen Spendern und Unterstützern bedankt. Detlev Rogoll, stellvertretender Vorstandsvorsitzender des Trägervereins „Selbsthilfe Sahlkamp“, dankte den Anwesenden aus Politik und Verwaltung sowie den Vertretern verschiedener Firmen, Stiftungen, der Aktion Kindertraum und den privaten Spendern, ohne deren finanzielle Unterstützung ein Großteil der pädagogischen Angebote im NaDu-Kinderhaus nicht vorstellbar sei. „Beeindruckend ist die große Palette der Hilfen“, sagte Sylvia Nichterwitz, Leiterin des Kinderhauses. Besonders nannte sie die Lese- und Sprachförderung, die Mutter-Kind-Spielkreise der Evangelischen Familienbildungsstätte und viele Freizeitaktivitäten. Im kommenden Jahr sollen eine erlebnispädagogische Jungenarbeit und ein Hip-Hop-Rap-Club das Programm im NaDu-Kinderhaus bereichern. hde


2005

Jahresbericht 2005


 
2004

Jahresbericht 2004


 
2003

Jahresbericht 2003



2002

Jahresbericht 2002